Trotz Wecker aus: Die Ruh ist hin!

Nach einer harten Arbeitswoche
voll der Termine, viel Maloche,
ersehnten wir den Samstag sehr,
der unbegrenzt zum Schlafen wär.

Nun haben wir der Wecker zwei,
damit der eine tüchtig sei,
wenn seinem kleinen Kompagnon
die Batterie wird zu mignon.

Wir blieben abends länger auf –
das legen wir am Morgen drauf!
Die Ührchen wurden abgeschaltet,
auf das Zeitlosigkeit obwaltet.

Halb träumend meinten wir verschmitzt,
wir hätten neue Zeit stibitzt.
Und wer des Nachts ward einmal wach,
dacht: Schlaf hol ich am Morgen nach!

Doch pünktlich zur gewohnten Zeit,
der Biorhythmus war bereit.
Es knackte unser Weckerpaar,
und unsre Ruh zuende war!

Drum setze täglich dir die Frist
und schlafe, wenn du müde bist!
Des Weckers einzger Sinn auf Erden
ist der, gewaltsam wach zu werden.

H. L.

2 thoughts on “Trotz Wecker aus: Die Ruh ist hin!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s